Freitag, 28. November 2014

Wenn alles in Flammen aufgeht...


Hallo da draußen :)

Heute gibt's etwas, dass ich euch lange vorenhalten habe. Eigentlich möchte ich gar nichts dazu sagen ;) Außer, dass das Blaue kein Wasser ist.
Ich hoffe euch gefällt's. Die Maße sind etwas krumm, daher weiß ich sie auch nicht mehr genau. Aber insgesamt ist das Bild nicht sooo riesig. In etwa A3, denke ich. Gemalt mit Acryl- und Aquarellfarbe auf Universalpapier.

Ein schönes Wochenende euch!
Alles Liebe,
Miri

Freitag, 21. November 2014

Die Siegerin der 74.Hungerspiele

"Katniss", Acryl und Aquarell auf Universalpapier, 30x40cm, 5.11.14

 Hallo ;)

Heute Geschenk N°2, das Evi von mir bekommen hat - passend zum Filmstart Miss Everdeen. War jemand schon in Mockingjay I? Und wenn ja, wie hat's euch gefallen (ohne zu spoilern, versteht sich :D)?

Zum Bild: Ich hatte eigentlich schon seit Ewigkeiten geplant, Katniss nochmal zu zeichnen/malen/was auch immer, aber ich bin irgendwie nie dazu gekommen.
Die Farben sind im Original übrigens eine Ecke schöner.
Ich habe mich an etlichen Vorlagen von den ersten beiden Filmen The Hunger Games und Catching Fire orientiert sowie einer weiteren von Jennifer Lawrence. Teilweise habe ich auch intuitiv gemalt (insbesondere Jacke und Hintergrund).
Ich hoffe sehr, dass euch das Bild gefällt und freue mich über Rückmeldung :)






Und zum Abschluss noch ein Vergleich meine beiden Versionen, links 2012, rechts 2014:






Alles Liebe und ein fabelhaftes Wochenende!
Miri

Mittwoch, 19. November 2014

Touched (Band 3) von Corrine Jackson

Rezension zu "Touched - Die Macht der ewigen Liebe"
von Corrine Jackson

Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
Verlag: Thienemann Verlag; Auflage: 1. (19. März 2014)
ISBN-13: 978-3522201667
Originaltitel: Touched - Ignited
Band 3 der Trilogie

Meine Rezension zu Band 1 -> HIER 
und zu Band 2 -> HIER

Inhalt

 

Remy ist mit ihrem Freund Asher und ihrer Schwester Lucy auf der Flucht vor ihrem Großvater. Sie weiß, dass sie ihm früher oder später gegenübertreten muss, denn er hat ihren Vater in seiner Gewalt. 
Doch wie soll sie sich wehren, wenn sie das Gefühl hat, dass niemand mehr wirklich zu ihr steht? Misstrauen, Vorwürfe und unerfüllte Erwartungen drohen ihre Beziehung zu Asher und ihr gutes Verhältnis zu Lucy zu zerstören. Remy hat ihre Fähigkeiten nicht länger unter Kontrolle, weiß nicht mehr, wer oder was sie ist. Heilerin? Beschützerin?
Nur auf Gabriel scheint sie sich in dieser Situation verlassen zu können - doch was, wenn er ihre Entscheidung für Asher ins Wanken bringt? 
 

Meine Meinung

 

Zwei Jahre ist es her, dass ich Remy und Asher zum ersten Mal begegnet bin.
Band 1 war für mich damals eine nette Unterhaltung, aber auch nicht viel mehr, eine einfallsreiche Fantasy-Romanze, die ich mit vier Sternen bewertet habe.
Band 2 entpuppte sich dann als Riesen-Überraschung und verdiente sich eine 5-Sterne-Rezension. Was an Klischees und langen Erklärungen im Vorband für Augenverdrehen gesorgt hatte, wurde hier durch komplett unerwartete Wendungen und eine ordentliche Portion Spannung wieder wettgemacht.
Nun kenne ich auch das Ende der Trilogie und bin froh, dass ich die Geschichte bis zum Ende verfolgt habe.

Eine kurze Zwischenfrage: Wer bitte ist für diesen miserablen Klappentext verantwortlich? 
Das klingt wie die knappe Nacherzählung eines Grundschülers inkl. Mega-Spoiler. Wirklich, ich bin froh, dass ich das erst gerade gelesen habe und nicht, bevor ich das Buch durch hatte.
Und noch eine Frage: Wer ist für diesen entsetzlichen Untertitel verantwortlich?
Ätzend hoch hundert und so was von unpassend! Lässt sich so was echt besser verkaufen? 
Meiner Meinung nach drückt das dem Buch nur einen Nicht-ganz-ernst-zu-nehmen-Stempel auf, den es nicht verdient hat.

Obwohl es schon eine Weile her war, dass ich Band 2 beendet hatte, bin ich recht schnell wieder in die Handlung reingekommen - und die hatte es auch diesmal wieder in sich.
Remy muss ganz schön viel einstecken, wird vor eine Menge schwieriger Entscheidungen gestellt und scheint es niemandem - und nicht einmal sich selbst - recht machen zu können. Auf der Suche nach sich selbst und ihren Fähigkeiten und Grenzen macht sie eine sehr überzeugende Entwicklung durch, die man als Leser deutlich miterleben kann.
Auch wenn es einige Passagen gab, in denen ich den Eindruck hatte, okay, hier hatte die Autorin zwischenzeitlich keinen Plan, wie es weitergehen würde, war es insgesamt doch spannend bis zum Schluss. Auch dass Gabriel wieder eine große Rolle spielte, fand ich nicht schlecht :)
 

Fazit 

 

Das Trilogie-Finale von "Touched" rundet die Geschichte gelungen ab. 
Nachdem Band 1 noch einige Schwächen aufzuweisen hatte, überraschte der Mittelteil durch viel Action und unerwartete Wendungen. Band 3 kann an diese Steigerung anknüpfen und verdient sich damit ebenfalls seine fünf Sterne.

 

Montag, 17. November 2014

Leona Lewis

"Leona Lewis", 21x29,7cm, Polychromos auf Bristolkarton, 19.10.14
Hallo :)

Heute gibt's Evis erstes Geburtstagsgeschenk zu sehen - und zwar Leona Lewis.
Ich glaube, das ist jetzt die dritte Leona-Lewis-Zeichung, die ich innerhalb von... moooment... vier Jahren gemacht habe. Aber die erste in Farbe ;)
Auf dem Foto oben ist die Zeichnung bereits eingerahmt, allerdings ist das Schwarze nicht der Rahmen, sondern das Passepartout.
Hatte lange niemanden mehr im Profil gezeichnet... 
Ich hoffe, euch gefällt die Zeichnung ;)






















Übrigens mache ich ein Weihnachtssonderangebot meine Aufträge betreffend. Ihr bekommt ein Bleistift-Portrait der Größe A4 für 15 € und eins der Größe A5 für 10 €. Bis zum 10.Dezember nehme ich Aufträge entgegen. Einfach eine E-Mail an miri_auftrag_dtm@neue-dateien.de schicken! Ich würde mich sehr freuen :) (und glaubt mir, so billig biete ich wahrscheinlich nie wieder was an... :D)

Eine schöne unstressige Woche euch!
Alles Liebe,
Miri

Sonntag, 9. November 2014

Der Leserpreis 2014



Zum 6. Mal werden dieses Jahr auf Lovelybooks in verschiedenen Kategorien - vom besten Jugendbuch über den besten Krimi bis hin zum schönsten Cover - von Lesern die Bücher für den Leserpreis 2014 gewählt. 

Hier zählt nicht die Meinung von speziellen Fachleuten oder die bloßen Verkaufszahlen, sondern einzig und allein das Feedback der Leser. Du kannst mitentscheiden!
Noch bis zum 19. November könnt ihr eure Lieblingsbücher nominieren. In Frage kommt dabei jeder Titel, der im Zeitraum vom 1.12.2013 bis 31.10.2014 erstmalig erschienen ist.
Auch wenn euer Buch schon in der Liste ist, unbedingt nominieren, denn jede Stimme zählt! 

Außerdem könnt ihr eine Stimme für euren beliebtesten Lovelybooks-Autor abgeben! 
Jeweils 35 Titel pro Kategorie ziehen ins Finale ein!
Dann liegt es wieder an euch: Welche Bücher werden das Rennen machen?
Die Abstimmungszeit läuft vom 20.-27. November.
So lange habt ihr die Chance, eure Stimmen abzugeben, und dabei vielleicht nebenbei auf die ein oder andere tolle Empfehlung zu stoßen

Dann werden am 28. November dann die Gold-, Silber- und Bronze-Gewinner für jede Kategorie bekannt gegeben.


Ich bin gespannt, wie das Ergebnis aussehen wird!!!  

Samstag, 8. November 2014

Marmorkuss - Jennifer Benkau

Rezension zu "Marmorkuss" von Jennifer Benkau

Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
Verlag: script5; Auflage: 1 (14. Oktober 2014)
ISBN-13: 978-3839001660

Inhalt


Als Jarno in einer alten, verlassenen Villa auf die Marmorstatue eines bildhübschen Mädchens stößt, fühlt er sich auf unerklärliche Weise von ihr angezogen. Ihre Gegenwart fühlt sich so lebendig an. 
Womit er nicht gerechnet hätte: dass sie tatsächlich zum Leben erwacht, wenn er sie küsst. Oder dass sie zwei Weltkriege sowie sämtliche Erfindungen des letzten Jahrhunderts verpasst hat.
Während die beiden versuchen, der Wahrheit auf die Spur und einander dabei behutsam näher zu kommen, droht ihnen große Gefahr - denn Jarno ist unversehens in kriminelle Machenschaften verwickelt worden. Und sein Dornröschen hat eine mächtige Feindin auf ihren Fersen... 

Meine Meinung


Von Jennifer Benkau habe ich bereits "Dark Canopy" und "Dark Destiny" gelesen. "Himmelsfern" wartet auch noch in meinem Regal auf mich.
Das ich "Marmorkuss" lesen muss, stand sofort fest, als ich zum ersten Mal davon hörte.
Zum einen schreibt Jenny einfach unvergleichlich gut, zum anderen kann ich zu Märchenadaptionen sowieso selten nein sagen.

Die Geschichte ist wunderbar außergewöhnlich konzipiert. 
Sie besteht aus vier Teilen, die jeweils durch entscheidende Wendepunkte verknüpft sind. 
Besonders gut gefallen hat mir der Perspektivwechsel in Teil 1. Hier springt die Erzählung zwischen Vergangenheit und Gegenwart und dementsprechend den beiden Hauptfiguren hin und her. Der Wechsel wird fließend, indem der jeweils letzte Satz des einen im nächsten Abschnitt vom anderen fortgesetzt wird - eine wirklich geniale Idee!

"Marmorkuss" bietet alles, was eine spannend romantische Fantasygeschichte, deren Schauplatz unsere Welt ist, so braucht. 
Jennifer Benkau erschafft Charaktere mit Herz und Hirn, Träumen und Sorgen, Ecken und Kanten.
Anfangs habe ich mich gefragt, wie sie es wohl schaffen will, Klara glaubwürdig rüberzubringen, ohne zu viel Zeit damit zuzubringen, sie sich in der neuen Welt zurechtfinden zu lassen - doch das hat sie grandios gemeistert. An einigen wenigen Stellen hat sich mir Klara allerdings ein kleines bisschen zu schnell eingewöhnt, gerade was die "moderne" Sprache angeht, die Jarno draufhat.

Der Plot ist gut durchdacht, oft überraschend und tendiert nie zur leichtesten Lösung.  
Lediglich am Ende hat sich in meinem Kopf durch den Epilog alles ein wenig überschlagen; da hätte ich mir vielleicht noch minimal mehr Informationen über die neue Situation bzw. den Weg dahin gewünscht.

 

Fazit 


Mit "Marmorkuss" hat Jennifer Benkau eine kurzweilige und bittersüße neue Version von Dornröschen zu Papier gebracht.
Ihr wie gewohnt schöner Stil und die Tiefe der Figuren sorgen für ein wunderbares Leseerlebnis.

Mittwoch, 5. November 2014

Das XXL-Projekt

"Bulle", 3,5x3,3m, Buntlacke/Farbreste und Acrylfarbe auf einem Scheunentor

Einen schönen Tag euch allen :)

Heute lüfte ich das Geheimnis meines mysteriösen XXL-Projekts! Ihr könnt euch vielleicht noch an die Sonnenblume erinnern, die ich im Sommer auf unseren Gartenschuppen gemalt bzw. gesprüht habe. Rein theoretisch war das eine Vorbereitung für dieses Scheunentor. Es befindet sich im Münsterland auf dem Hof meiner Verwandten (ihr könnt ja mal vorbeifahren :P) und misst in etwa 3,5x3,3 Meter. Mein Onkel hat sich gewünscht, dass ich das Tor vorzugsweise mit einem Bullen bemale - und das habe ich getan. Es hat super viel Spaß gemacht und ich würde es jederzeit wieder tun. Auf eine so große Fläche zu malen ist einfach unbeschreiblich! Ich hoffe, euch gefällt das Ergebnis ;)
Insgesamt habe ich etwa vier Tage daran gearbeitet (jeweils von 10:30-17/18:00 - aber ich habe auch mal Pause gemacht, es ist nämlich ganz schön anstrengend seinen Arm so monoton zu bewegen...).
Im Anschluss noch ein paar Fotos vom Entstehungsprozess:

 
 Eine angenehme (und nicht stressige!) Restwoche :) Bald ist Wochenende!
Alles Liebe,
Miri

P.S.: Die Umrisse habe ich übrigens mit Kreide vorgezeichnet, sonst wäre das Ganze sicherlich ziemlich daneben gegangen :D Ich hatte ein paar Vorlagen aus Zeitschriften rund um das Thema Landwirtschaft und habe mir dann mein eigenes Bild zusammengebastelt.

Dienstag, 4. November 2014

Lovelybooks Halloween-Wichteln

In diesem Jahr habe ich zum ersten Mal an einer Wichtelaktion von Lovelybooks teilgenommen - und es hat riesigen Spaß gemacht!
Freitag war es dann soweit und es ging endlich ans Auspacken. Wenn ihr neugierig seid, zeig ich euch gern, welche wunderschönen Überraschungen da zum Vorschein gekommen sind:

Ich gebe zu - als eine Woche nach der Absendefrist immer noch kein Wichtelpäckchen bei mir eingetrudelt war, bin ich ein bisschen unruhig geworden. Dann jedoch kam gleich dreimal Post!
Die beiden lieben Organisatorinnen hatten mir - für den Fall, dass ich tatsächlich nichts mehr bekommen sollte - ein Ersatzpäckchen und noch einen Umschlag geschickt.
Mein Originalwichtelpäckchen traf dann aber doch noch ein.

Da ich über das Wochenende nach Hause gefahren bin und die Päckchen mitgenommen habe, war mein Koffer dann ganz schön schnell voll:



Freitag war es dann soweit und dass ich die Päckchen noch nicht so lange hatte, hat das Warten etwas leichter gemacht.
Gleich nach dem Aufwachen habe ich dann den zusätzlichen Umschlag aufgemacht und konnte mich über eine liebe Karte, Kinderschokolade und eine total süße Eulenkette freuen.

Danach kam dann mein verspätetes Wichtelpäckchen an die Reihe, in dem sich etwas Süßes und drei buchförmige Geschenke befanden:


Ich habe mich dann in Geduld geübt und im Laufe des Tages die Päckchen nacheinander aufgemacht. Zwei Wunschbücher und zweite Bände sind bei mir eingezogen: "Weil ich Will liebe" von Colleen Hoover und "Blue Secrets - Das Flüstern der Wellen" von Anna Banks.
Als Überraschung gab es dann noch "Dustlands" von Moira Young.


Und ich kam gar nicht aus dem Staunen heraus, denn mein zweites Päckchen war ebenso liebevoll gepackt worden und hat meine Freude noch verdoppelt.
Drin waren:

  •  drei supersüße Stempelchen, die ich jetzt auf alle Karten stempeln kann, die ich schreibe :) - einmal Kleeblatt, Fliegenpilz und Glücksschweinchen
  •  Kinderschokolade (davon kann man nie genug haben!)
  • das Buch "Wo die Liebe tötet" von meiner WuLi. Letztens habe ich in einer LR "Eisblau ist die Liebe" gelesen und wollte seitdem unbedingt noch eins von der Herzblut-Reihe lesen :)
  • ein hübscher grün-bunten Kuli
  • zwei total schöne Notizheftchen
  • Balea-Lippenpflege mit Gold-Glitzer
  • einen faszinierenden Nagellack, der je nach Lichteinfall die Farbe wechselt
  • eine liebe Karte und einige LB-Lesezeichen, -füchse und -eulen
  • Tee à la Persischer Granatapfel, ich glaub, die Sorte hatte ich noch nie, aber duftet schon wahnsinnig gut
 
Beim Weihnachtswichteln bin ich auch wieder dabei, sammle schon fleißig Ideen für mein neues Wichtelkind und freue mich riesig, dass es solche tollen Aktionen gibt! :)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...