Dienstag, 28. April 2015

Falling Kingdoms 1 - Morgan Rhodes

Rezension zu "Falling Kingdoms - Flammendes Erwachen"
von Morgan Rhodes

Taschenbuch: 448 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (15. Juli 2013)
ISBN-13: 978-3442479191
Band 1 

Worum geht's?


Die Frage ist nur, ob man der Dunkelheit folgt oder dem Licht. Sie stellt sich uns immer wieder aufs Neue, mit jeder Entscheidung, die wir treffen, jeden Tag unseres Lebens. (...) Dieses Wissen gibt uns Macht, auch wenn wir über keine Magie verfügen. (S. 235)

Früher waren sie ein Land, doch nun sind sie schon seit langen Zeiten erbitterte Feinde: das stolze Auranos, in dem die Menschen in Wohlstand leben, Paelsia, wo die Armut immer mehr Überhand nimmt und Limeros, das von einem Mann beherrscht wird, den man nur den "Blutkönig" nennt.
Als die sechzehnjährige Prinzessin Cleo von Auranos mit ihren Freunden nach Paelsia reist, kommt es zu einem folgenschweren Zusammenstoß, der die Dinge ins Rollen bringt. Alles steuert auf einen Krieg zu, und eine Frage wird immer wichtiger: Sind die Legenden über die alte Magie der Elemente wahr?

Was mich neugierig gemacht hat:


Klappentext und Titel klangen in meinen Ohren nach richtig guter Fantasy. Ein interessantes Setting, viele wichtige Figuren - da bin ich gleich ins Netz gegangen, auch wenn mir das Cover in diesem Fall eher weniger zusagt (die Frau darauf wirkt irgendwie so seltsam geisterhaft).


Wie es mir gefallen hat:


Die Frage kann ich mit "sehr gut" beantworten. Das Buch hat mich in jeder Hinsicht überzeugt und mich wahnsinnig neugierig auf die Fortsetzungen gemacht.
Man merkt, dass die Autorin ihre Hintergrundwelt und natürlich auch ihre Figuren sehr gut kennt. Alles passt zusammen, die ganze Zeit über bleibt es spannend, und man weiß nie, was passieren wird. Ein ums andere Mal muss man um das Leben wichtiger Charaktere fürchten.  

Die Geschichte wird von einem personalen Erzähler erzählt, der zwischen verschiedenen wichtigen Figuren und Schauplätzen wechselt. Das mag ich sehr gern, denn es ermöglicht einem als Leser,  viele Blickwinkel einzunehmen und Zusammenhänge herzustellen.
Cleo, Magnus, Jonas, Lucia, Alexius... Sie alle sind eigenständige Charaktere, die man am Ende des Buches persönlich zu kennen meint.

Was bleibt da noch zu sagen außer "Her mit Band 2"? :)

(Für wen) Lohnt es sich?


"Falling Kingdoms" lohnt sich für alle Fantasyleser, die etwas für fremde Königreiche, Intrigen, Geheimnisse und Magie übrig haben. Eher zartbesaiteten jüngeren Leser/innen würde ich es allerdings eher eingeschränkt empfehlen, weil es doch ein paar recht brutale Szenen gibt.
 

In einem Satz:


Tolle Fantasy mit allen wichtigen Zutaten in der richtigen Mischung - bin gespannt, wie es weitergehen wird!

Donnerstag, 23. April 2015

Gewinnspiel zum Welttag des Buches 2015


Endlich ist es wieder soweit: Heute ist Welttag des Buches!
Mit Freude veranstalten auch wir mit der Teilnahme an der Aktion "Blogger schenken Lesefreude" wieder ein Gewinnspiel und hoffen auf viele Interessenten :)

Was verlosen wir?

Katrina Leno: Ich und mein anderes Leben
Taschenbuch, 256 Seiten, Erscheinungsdatum: 09.03.15

Über den Inhalt: 
Schon immer hat Molly Erinnerungslücken. Ganze Stunden und Tage: einfach weg. Was während dieser Blackouts passiert, weiß sie nicht, nur, dass sie danach jedes Mal wie aus einem wilden Traum erwacht. Bis eines Tages nach einem Unfall ein tödlich verletzter Junge in ihren Armen liegt und behauptet, sie zu kennen. Aber Molly kennt diesen Jungen nicht. Oder doch? Als sie sich auf die Suche nach Spuren macht, gerät sie in den Sog einer verstörenden Wahrheit: Sie kannte den Toten, liebte ihn sogar. Aber nicht als Molly. Sondern als Mabel, ihr zweites Ich. Und Mabel hat die Oberhand, wenn Molly ihren Blackout hat.
(http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Ich-und-mein-anderes-Leben/Katrina-Leno/e465044.rhd)


Zu einer Leseprobe gelangt ihr HIER.

Wir hoffen, das Buch sagt Euch zu ;)



Teilnahmebedingungen
  • Kommentiert unter diesem Beitrag (und gebt gern auch an, warum ihr das zu verlosende Buch lesen möchtet) - damit wandert ihr automatisch in den Lostopf.

  • Ihr solltet über 18 Jahre alt sein oder die Einverständnis eurer Eltern haben.
  • Ihr könnt bis einschließlich 30. April, 23:59 Uhr, mitmachen, am 01.05.15 wird der Gewinner hier auf dem Blog bekannt gegeben.  
  • Wenn ihr eine Gewinnbenachrichtigung bekommen wollt, solltet ihr eine E-Mail-Adresse angeben, über die wir euch erreichen können; ansonsten werde ich warten, dass der Gewinner sich auf den Auslosungspost hin von sich aus meldet. Sollte es nach drei Tagen zu keiner Rückmeldung kommen, wird neu verlost.
  • Über neue Leser freuen wir uns immer, aber es ist natürlich keine Voraussetzung für die Teilnahme.
  • Zur Info: Das Buch wird direkt von Amazon an den Gewinner verschickt.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und wir übernehmen keine Haftung für den Versand des Buches.
Wir wünschen Euch viel Glück! :)

Sonntag, 12. April 2015

Obsidian - Jennifer L. Armentrout (+ E-Short)

Rezension zu "Obsidian - Schattendunkel"
von Jennifer L. Armentrout


Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
Verlag: Carlsen (25. April 2014)
ISBN-13: 978-3551583314
Band 1 von 3 

E-Short "Daemon und Katy - Die erste Begegnung"
12 Seiten (3. November 2014)

Worum geht's?


Der Umzug nach West Virginia ist für die siebzehnjährige Katy alles andere als einfach. Der einzige Lichtblick: nebenan wohnen zwei Jugendliche in ihrem Alter - potenzielle neue Freunde!
Doch die Freude ebbt nach der ersten Begegnung mit Daemon schnell ab. So gut er auch aussehen mag - jemanden so unfreundlichen und unverschämten braucht sie nicht in ihrer Nähe.
Zum Glück versteht sie sich auf Anhieb gut mit seiner Schwester Dee.
Doch warum will Daemon um jeden Preis verhindern, dass sie sich mit ihr anfreundet?

Zur E-Short:
Dabei geht es um Katys und Daemons erste Begegnung, nur dass sie hier aus Daemons Sicht geschildert wird.

Was mich neugierig gemacht hat:


Dass das Buch so viel Anklang gefunden hat, das Genre an sich, die Covergestaltung der Reihe und natürlich auch, dass Katy Buchbloggerin ist :)

Wie es mir gefallen hat:


Vom Äußeren mag ich das Buch sehr, auch dass der Umschlag so schön schimmert. Allerings kommt es da ganz leicht zu Fingerabdrücken und Kratzern.

Der große positive Punkt zur Geschichte selbst ist, dass ich recht lange nicht wusste, worauf das Ganze überhaupt hinauslaufen würde und mit was für einer Art von Fantasywesen wir es hier zu tun haben. Die Auflösung war jetzt zwar nichts vollkommen Nie Dagewesenes, aber doch eigenständig genug.

Katy ist nicht unbedingt mein neuer Lieblingscharakter  - ab und an war sie ein bisschen anstrengend und etwas zu blass. Zum Beispiel, dass sie Buchbloggerin ist, hätte viel sympathischer ausgearbeitet werden können. So hatte man nicht mal eine Ahnung davon, was überhaupt ihre Lieblingsgenres sind und generell wirkte dieses Hobby irgendwie in die Geschichte reingequetscht.
Daemon macht das alles aber halbwegs wett, auch wenn er sicher nicht ganz frei von Klischees ist.
Andere Figuren, wie z.B. Dee, sind mir jetzt nicht besonders ans Herz gewachsen.

Humor, Spannung und Romantik - von allem war was dabei, aber bei allem ist auch noch etwas Luft nach oben.
Ich habe schon Lust, die Folgebände zu lesen, allein schon, weil ich nicht vorhersagen kann, was da noch auf uns zukommen wird.

E-Short:

 

Ich beginne ja erst, mich mit E-Books anzufreunden und nutze meinen Reader einstiegshalber im Moment besonders für Kurzgeschichten, besonders die, die es zu all den tollen Reihen gibt.
In diesem Fall handelt es sich um eine wirklich recht kurze - wie der Titel schon sagt die erste Begegnung zwischen Daemon und Katy aus Daemons Perspektive.
Mir hat es super gefallen. Es war echt witzig und von einigem, was währenddessen in Daemons Kopf vorgeht, hat man aus Katys Sicht doch sehr wenig mitbekommen. Für alle, die das Buch mochten, ein tolles Extra!

 

(Für wen) Lohnt es sich?


Das Buch lohnt sich für Romantic Fantasy-Leser, die nicht auf megaviel Tiefsinn bestehen, sondern sich zur Unterhaltung auch mal mit etwas Leichterem zufrieden geben. Gute Ideen und humorvolle Szenen sind drin - warum das Buch dermaßen gehypt wird, verstehe ich allerdings nicht ganz. Da denkt man immer, es müsste um etwas ganz besonders Außergewöhnliches gehen. Die Bedingung sehe ich hier nicht wirklich erfüllt.
 

In einem Satz:


Tolle Romantasy, die Lust auf mehr macht - ich jedenfalls werde die Reihe gern weiterverfolgen.

Samstag, 4. April 2015

These Things Will Change

"These Things Will Change", 30x40cm, Aquarell, 23.03.15
Habe nach längerer Zeit noch mal was aquarelliert und ein bisschen dabei rumgesaut. Außerdem habe ich endlich mal Verwendung für meinen Gelstift gefunden (Rasterstruktur im Hintergrund).
Leider ist die Qualität des Papiers nicht so herausragend, aber zum Geburtstag habe ich neues, ganz edles von Hahnemühle bekommen ;)
Freut ihr euch auf Ostern?
Miri

 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...