Montag, 19. Oktober 2015

Frankfurter Buchmesse 2015

Freitag, Samstag und Sonntagmorgen auf der Messe :)


Die FBM hat schon wieder ihre Tore geschlossen - unglaublich, dass es jetzt schon wieder vorbei sein soll!
Miri und ich waren am Freitag, Samstag und noch mal kurz am Sonntag da und haben viel erlebt. Heute möchte ich euch gern mit Hilfe ein paar unserer Fotos daran teilhaben lassen :)

Freitag, 16.10.15


Als Fachbesuchertag war der Freitag wie gewohnt der entspanntere der Messebesuche. Auch das Programm war nicht zu voll, und so konnten wir, was ja immer ganz schön ist, ein bisschen spontan sein.

Begonnen haben wir den Tag im Lesezelt bei der Lesung zu "Aquamarin" von Andreas Eschbach. Das Interview mit dem Autor war sehr interessant, und es war auch schön, einen Auszug aus dem Buch zu hören - auch wenn es eher für eine jüngere Zielgruppe geschrieben ist.

 
Als die Lesung vorbei war, wollten wir eigentlich wieder raus, doch da habe ich ein paar bekannte Gesichter vom SCM Verlag entdeckt. Wie der Zufall es wollte, war im Anschluss eine weitere Lesung - und zwar mit Thorsten Hebel. Sein Buch "Freischwimmer - Meine Geschichte von Sehnsucht, Glauben und dem großen, weiten Mehr" habe ich im Sommer Korrektur lesen dürfen :) Da mussten wir natürlich gleich sitzen bleiben! 

Unsere dritte Lesung war um die Mittagszeit - "Monday Club - Das erste Opfer" von Krystyna Kuhn beim Oetinger Verlag. Ich kannte bisher von der Autorin nur ihren Arena-Thriller "Märchenmord", den Miri und ich vor einigen Jahren gelesen habe. Das Buch hat mir damals gut gefallen, und daher habe ich gleich zugegriffen und mir ihr neues Werk signieren lassen.

 









Am Nachmittag haben wir dann noch kurz bei der Oetinger34-Lesung zu "Kings and Fools" vorbeigeschaut, und dann ging es auch schon bald wieder zurück nach Mainz...

Samstag, 17.10.15


Am Samstag war unser erstes wichtiges Ziel: es irgendwie schaffen, bei Kiera Cass dranzukommen. Da wir erst aus Versehen in die falsche Halle gerannt sind, hatte sich dann leider schon eine recht lange Schlange gebildet (wir waren ca. eine Dreiviertelstunde vorher da). Mit ein bisschen Geduld hat dann aber alles wie gewünscht geklappt. Miri konnte ihr Bild und ich den ersten Selection-Band auf Englisch sowie den vierten auf Deutsch signieren lassen.



Nächste Station war dann das Meet&Greet mit Gesa Schwartz am cbt-Stand. Zum Glück hatte ich mir das Buch am Donnerstag schon in der Buchhandlung geholt. 





Weiter im Programm ging es mit Angela Mohr und ihrem Roman "Ada - im Anfang war die Finsternis". Zumindest haben wir einen Teil von Lesung und Gesprächsrunde mit angehört. Leider gab es nicht viel Platz vor dem Arena-Stand, und wir konnten nach einer Weile nicht mehr stehen...
 
Wir haben dann zur Kinderbuchbühne gewechselt, wo wir auch gute Plätze ergattern und einen Eindruck von Alice Oseman und "Solitaire" bekommen konnten.




Zwei weitere Programmpunkte hatten wir zum Schluss noch: zuerst die Signierstunde mit Jennifer Estep. In der laaangen Schlange konnte man sogar parallel noch bei der Lesung zuhören, jedenfalls so einigermaßen :D



Ich hatte eigentlich gedacht, ich hätte Ellen Alpsten verpasst, aber auf dem Weg zum Oetinger34-Community-Treffen sah ich sie am Coppenrath Stand sitzen und hab mir dann noch ihr neuestes Werk "Heute trägt der Himmel Seide" signieren lassen.



 

Sonntag, 18.10.15


Am Sonntag waren wir dann nicht mehr den ganzen Tag da, sondern nur noch bei zwei ganz wichtigen Veranstaltungen: Der Signierstunde mit Victoria Aveyard und der mit Ursula Poznanski. Trotzdem hat es sich definitiv gelohnt, dafür noch mal zu kommen :)



Wir hatten wieder eine wunderbare Zeit auf der Messe und haben fest vor, auch nächstes Mal wieder dabei zu sein. Auch nach Leipzig, wo Miri noch nicht mit war, würden wir sehr sehr gern, wenn alles klappt.

Was ist mit euch - wart ihr auch in Frankfurt? Habt ihr vielleicht sogar auch ein paar unserer Programmpunkte besucht?

1 Kommentar:

  1. Ein toller Messebericht :D Ich war bisher noch nicht in Frankfurt, weil der Weg doch ziemlich weit ist und man eine günstige Unterkunft meist nur ganz lang vorher bekommt. Vielleicht kann ich es mal in 2016 realisieren :D

    Ich freue mich, dass ihr eine tolle Zeit hattet und hoffe, wir sehen uns dann mal in Leipzig :D

    Liebste Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...