Donnerstag, 29. Januar 2015

Wie ich dazu kam, Tiere zu zeichnen...

"B & B" oder "Das Geheimnis der Freundschaft", 21x29,7cm, Bleistift, Januar 2015, Auftragsarbeit

Hallo ihr Lieben :)

Ich habe tatsächlich Aufträge gezeichnet! Wie lange ist es her, dass ich ein Tier gezeichnet habe? Könnt ihr euch überhaupt an eins erinnern? Ich habe in der Jugendkunstschule mal ein Fuchsfell gezeichnet, aber sonst... sieht's bei mir und Tierzeichnerei eher mau aus...
Hoffe, euch gefallen die "Arbeiten" ;)

Alles Liebe,
Miri
"Kater" oder "Eh?", 21x29,7cm, Bleistift, 9.01.15, Auftragsarbeit

Kommentare:

  1. ♥ Wow! Sie wirken so realistisch :)! Ganz tolle Arbeit.

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön, wie immer! :D
    Die Hunde gefallen mir besonders gut. :3
    LG Kathi

    AntwortenLöschen
  3. Latha math, Miri.
    Dafür, daß Du mau-mäßig wenig Tiere bisher gezeichnet hast, sehen beide Arbeiten aber grandios fein geraten aus. Etwas Farbe hinzu & die Zeichnungen könnten direkt Brems Tierleben entstammen. Sehr überzeugende Arbeit.

    Ich war übrigens letztens so frei Dich auf einem Blog zu empfehlen. Karo war danach sehr angetan von Deinen Werken.

    Dir 13 Gründe Dich zu freuen!

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)
      Ich danke Dir tausendfach! Farbe kommt erst, wenn jemand Farbe bestellt, und das sieht momentan nicht danach aus :D Ich kann nicht sagen, dass ich aus freien Stücken weiterhin Tiere zeichnen würde... Wobei - mir fällt da gerade was ein...

      Hui, dankeschön, Weiterempfehlung, das hört man doch gern ;)

      Liebe Grüße!

      Löschen
    2. ...ist mir stets ein Vergnügen!
      Du hast eine Idee - ich tippe einmal keck auf Narnia.
      ;-)

      bonté

      Löschen
    3. Nein, nicht Narnia, wobei... argh, ich möchte einfach viel zu viel zeichnen und malen und anderweitig umsetzen! Ich hatte vorhin eine Katze im Kopf, also hast Du nicht ganz falsch gelegen :D

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...