Mittwoch, 31. Dezember 2014

Jahresstatistik 2014

Nachdem im Juni meine Halbjahrestatistik online gegangen ist, gibt es nun wie 2013 auch einen Gesamtrückblick von mir.

Man merkt, dass man während der Schulzeit irgendwie noch mehr Zeit übrig hatte - die Zahlen sind zurückgegangen, auch wenn das zweite Halbjahr besser war.
Für 2015 erhoffe ich mir trotzdem einen Anstieg - mein SuB hätte es jedenfalls dringend nötig.

Seit Juni konnte ich - nicht zuletzt natürlich durch zwei längere Urlaube, im Sommer und jetzt zu Weihnachten - meine Anzahl gelesener Bücher erhöhen.
Zu den im ersten Halbjahr 18 Büchern kamen noch einmal 23 hinzu (was witziger Weise genau so viele sind, wie ich 2013 von Juni bis Dezember geschafft habe).
Insgesamt habe ich im in diesem Jahr also 41 gelesene Bücher zu verzeichnen; das sind 20 weniger als 2013, aber immerhin im Durchschnitt beinahe eins pro Woche.
Einen Großteil habe ich auch hier auf dem Blog rezensiert, vier Titel folgen noch.

Ebenfalls identisch mit der Zahl aus 2013 ist die Zahl der Leserunden, die im zweiten Halbjahr hinzugekommen sind, auch wenn es lediglich 3 Stück sind.
Teilgenommen habe ich 2014 also insgesamt an 9 Leserunden.

Auch wenn ich insgesamt leider den Eindruck habe, dass ich mehr Flops und Muss-man-nicht-unbedingt-kennen-Bücher dabei hatte, fällt die Entscheidung für die Top 5 doch noch schwer genug. Die Top 3 aus dem ersten Halbjahr haben sich auf jeden Fall alle auch für das gesamte Jahr ihre Plätze gesichert:


Platz 5: 
"Noah und Echo - Liebe kennt keine Grenzen" von Katie McGarry
 erzählt emotional und realistisch von dem Aufeinanderzugehen und Aneinanderhaltfinden zweier ganz unterschiedlicher Jugendlicher, die das Leben beide mit Narben gezeichnet hat.




Platz 4: 
Überzeugende Figuren, lebensechte Schauplätze, Geheimnisse, Intrigen und eine ordentliche Portion Spannung plus einer Prise Liebe machen "Blutbraut" von Lynn Raven zu einem wunderschönen und faszinierenden Buch.

Platz 3: "Incarceron - Fliehen heißt sterben" und "Sapphique - Fliehen heißt leben" von Catherine Fisher sind meiner Meinung nach eine wunderbar originelle Dilogie - wahnsinnig einfallsreich und einfach mal was anderes im großen Dystopien-Meer.



Platz 2: 
"Rette mich vor dir" von Tahereh Mafi ist die durch und durch brilliante Fortsetzung von "Ich fürchte mich nicht". Wunderschön geschrieben!

Platz 1: 
"Was ich dich träumen lasse" von Franziska Moll schließlich darf Platz 1 belegen.
Wahnsinnig intensiv, berührend und traurigschön, eine bittersüße Geschichte, wie das Leben sie schreibt.
 




Meine größte Bucherüberraschung seit Juni war wohl "Dark Love" von Lia Habel. Die Rezension dazu folgt noch.

Ein Flop war für mich persönlich im zweiten Halbjahr vor allem "Everflame" von Josephine Angelini - das war leider überhaupt nichts für mich und konnte mich besonders in der Umsetzung nicht überzeugen.

76 neue Bücher sind 2014 bei mir eingezogen, der SuB ist aber weiterhin brav knapp unter 100 geblieben.
Darunter sind einige Titel, die ich schon ganz lange unbedingt lesen will, wie z.B. "Renegade" von J.A. Souders, "Level 6" von Michelle Rowen oder "Days of Blood and Starlight" von Laini Taylor. 
Zu Weihnachten habe ich ganz neu "Ich brenne für dich" von Tahereh Mafi und "Die Überlebenden" von Alexandra Bracken bekommen.
Außerdem gab es ein tolles Wichtelpaket vom LB-Weihnachtswichteln, dessen Inhalt ich euch auch nicht vorenthalten will und daher einfach mal kurz einschiebe:


Ab 2015 möchte ich meine Rezis ein wenig umgestalten. Statt der langweiligen "Inhalt - Meine Meinung - Fazit"-Gliederung sollen sie jetzt eher steckbriefartig aufgebaut sein.
Dazu meine Frage an euch: 
Was interessiert euch in Rezensionen am meisten bzw. was möchtet ihr über ein Buch, das ihr überlegt, selbst zu lesen, besonders gern wissen?
Gerne nehme ich eure Wünsche in meine neue Vorlage mit auf!

Einen guten Start in eine tolles und hoffentlich bücherreiches Jahr 2015 
wünscht euch
Evelyn  

Kommentare:

  1. Huhu :)

    ich habe deinen Blog eben erst entdeckt und bin gleich mal Leserin geworden.

    Eine sehr schöne Jahresstatistik hast du geschrieben und du warst ja auch echt fleißig :D.

    "Incarceron", "Sapphique" und "Was ich dich träumen lasse" möchte ich in 2015 auf jeden Fall noch lesen. Ebenso Band 2 und 3 von Tahere Mafi, ich bin schon sehr gespannt, wie die Reihe weiter geht bzw. endet.

    Liebe Grüße, Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      freut mich, dass dir unser Blog gefällt :)
      Die drei sind auf jeden Fall sehr zu empfehlen! Den dritten Band von Tahereh Mafi werde ich auch auf jeden Fall dieses Jahr lesen, kann es kaum erwarten :)

      Liebe Grüße, Evelyn

      Löschen
  2. Hey Evelyn,

    ich komme auch endlich mal wieder stöbern und musste gleich mal deine Jahresstatistik unter die Lupe nehmen. Ich finde, du warst schon ziemlich fleißig in 2014. Ich bin ja nicht so ein Vielleser und hoffe auf wenigstens 30 Bücher in 2015 xD

    Unter deinen waren auf jeden Fall interessante Bücher dabei. Um das von Lynn Raven schleiche ich schon eine Weile herum. Mal sehen ob ich es mir in naher Zukunft zulege.

    Ich bin auf jeden Fall gespannt, was du in 2015 so vorstellen wirst und freue mich schon darauf :D

    Liebste Grüße,
    Diana
    Lilienlicht =(^-^)=

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Diana,

      das Problem ist echt, dass ich 2014 quasi für jedes gelesene Buch 2-3 neue bekommen habe :D

      "Blutbraut" ist echt gut. Ich muss gestehen, ich habe es wegen seiner Dicke eine ganze Weile vor mir hergeschoben, aber als ich dann durch eine OP länger krank geschrieben war, kam es doch noch an die Reihe :)

      Ich bin auch echt gespannt, wie viel ich diesmal schaffen werde...

      Liebe Grüße,
      Evelyn

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...