Samstag, 5. Oktober 2013

Not Afraid - Debby van Dooren

Debby van Dooren: Not Afraid - Auf der Bühne des Lebens

Gebundene Ausgabe: 160 Seiten & Audio CD
Verlag: SCM Hänssler (29. August 2013)
ISBN-13: 978-3775154901

Vor Kurzem habe ich mir das erste Solo-Album - "Not Afraid" - von Debby van Dooren gekauft und mir gleich danach das Buch ausgeliehen. Beides möchte ich euch heute vorstellen.

Das Buch

 

Inhalt: 

 

In "Not Afraid - Auf der Bühne des Lebens" berichtet Debby van Dooren autobiographisch von ihrer Karriere als Sängerin, ihrem Familien- und ihrem Glaubensleben inklusive all der damit verbundenen Krisen. Sie blickt auf das zurück, was sie in ihrem Leben in Familie, Gemeinde und privatem Umkreis erlebt hat und erzählt von Ereignissen und Fehlern, die sie aus der Bahn warfen und dennoch nicht von ihrem Weg und ihrer Beziehung zu Gott abbringen konnten.
Das Buch beschreibt den langen Weg hin zur eigenen CD und gibt Einblicke einer jungen Frau, die wie wir alle Höhen und Tiefen kennt.

Meine Meinung

 

Da ich bekanntlich überzeugte Fantasy- und Dystopieleserin bin, war es für mich eine interessante Abwechslung, mich mal an eine Biographie heranzuwagen.

Mit seinen knapp 160 Seiten ist "Not Afraid - Auf der Bühne des Lebens" eine schnell zu lesende Lektüre für nebenbei.
Das Buch ist durch den sehr lockeren Schreibstil, der sich merklich vor allem an jüngere Leser richtet, sehr kurzweilig. 
Bilder, Songtexte und Bibelverse, die immer wieder eingestreut werden, machen die Sache umso unterhaltsamer.
Hinten im Buch sind zustätzlich Seiten, die Platz für eigene Reflexionen rund um Fragen zur persönlichen Beziehung zu Gott und Glauben bieten.


Zu erfahren, in welchen Situationen die Lieder der CD entstanden sind, fand ich besonders interessant, weil man solche Hintergrundinformationen selten bekommt.
Auch dass auf die Lyrics näher eingegangen wurde und sich teilweise Übersetzungen im Buch fanden, hat mir gut gefallen, weil es einfach viel zu schnell passiert, dass man Musik hört, ohne die Texte richtig wahrzunehmen.  

Die CD

 

Im Buch macht Debby sehr deutlich, dass ihr auf dem christlichen Musikmarkt eine Richtung sehr fehlt: Pop und R&B- Songs mit Botschaft.
Mit ihrem Album will sie diese Lücke füllen.

Ein paar Eindrücke zu den einzelnen Songs, in Reihenfolge der Tracklist:

1. Precious
Gefällt mir sehr gut - ein sehr eingängiger Song darüber, dass jeder von uns etwas Besonderes ist und es einen Grund für unser Leben gibt

2. You Give Me Music
Hierbei handelt es sich um einen sehr persönlichen Song der Künstlerin, indem sie dafür dankt, dass Gott ihr das Talent gegeben hat, Musik zu erschaffen. Eine Gute-Laune-Melodie mit positiver Atmosphäre.

3. Not Afraid 
Das Titellied der CD gehört zu meinen Lieblingssongs. Nachricht: Auch wenn es beim Auf und Ab des Lebens öfter Ab geht und gehen wird, als wir uns das wünschen würden - es gibt einen Glauben, der uns durchträgt und jemanden, auf den wir uns immer verlassen können, selbst dann, wenn alle Stricke reißen.

4. Author of Love
Der Titel sagt schon, worum es in diesem Song geht. Ein wunderschönes Dankeslied.

5. P.R.I.N.C.E.S.S
Wenn ich einen Song auswählen müsste, der mir von allem am wenigsten gefällt, wäre es dieser. Zwar liegt auch diesem Lied eine durchschlagende Botschaft zugrunde: dass wir alle einen himmlischen Vater haben, doch ich finde es von der Art her auf Dauer ein wenig nervig.

6. Scream
Ein sehr mitreißender Song darüber, dass Gefühle manchmal einfach freigelassen werden müssen. Tolle Melodie!

7. Biggest Fan
"Biggest Fan" hat Debby für ihren Mann geschrieben. Die Melodie ist leider nicht so ganz mein Fall.

8. Women of God
Aus eigener Erfahrung erzählt Debby in diesem Lied, dass man sich als Frau nicht auf alles und jeden einlassen sollte, wenn man sich vor tiefen Verletzungen bewahren will.

9. Wake Me Up
Neben "Not Afraid" mein zweites großes Highlight des Albums. Wunderschön umgesetzt sind Debby davon, dass Glaube dazu da ist, weitergegeben zu werden - möglichst, bevor es zu spät ist.

10. Food For My Soul
Ein Lied wie Nahrung für die Seele, das davon handelt, dass in dunklen Stunden Gottes Wort Kraft und Halt geben kann.

11. Flawless
Gerade textlich gefällt mir "Flawless" unglaublich gut. Es ist nichts Neues, dass kein Mensch perfekt ist und wir uns selbst akzeptieren müssen. Und doch lohnt es, sich gelegentlich daran erinnern zu lassen.

12. Eternal Home
Der Song spiegelt wider, was es heißt, an die Ewigkeit zu glauben. Die Hoffnung, dass etwas Wunderbares auf alle Menschen wartet, das zwar nicht die Gegenwart für nichtig erklärt, aber trägt, wenn man am Boden ist.

13. Wertvoll
Als Bonustrack zum guten Schluss gibt es noch "Precious" auf Deutsch, etwas ruhiger und getragener als die englische Version, aber ebenso schön.

Fazit

 

Für jeden, dem die Musikrichtung gefällt und der gerne etwas hören möchte, das sich mit Inhalt und Niveau vom Mainstream abhebt, sollte sich die CD nicht entgehen lassen.
Das Buch lohnt sich auch, ist meiner Meinung nach aber vor allem an Jüngere, d.h. ab 12/13 zu empfehlen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...