Montag, 3. Dezember 2012

Im Visier des Todes - Olga A. Krouk

 Rezension zu "Im Visier des Todes" von Olga A. Krouk

 

ISBN 9783802586408, Flexibler Einband, 384 Seiten, 
Krimi & Thriller, Erscheinungsdatum: 01.09.2012 bei Lyx   

Inhalt

Leah Leben ist schon lange aus den Fugen geraten, aber der Mord an ihrer Schwester, dem Model Céline, sprengt endgültig den Rahmen.
Kurzerhand stürzt sie sich in Nachforschungen und lässt sich dabei auch nicht von harten Drohungen abhalten. Sie will die Wahrheit herausfinden, mit sich selbst ins Reine kommen.
Neben dem Job, einem hartnäckigen Verehrer - ausgerechnet dem ehemaligen Freund ihrer Schwester - und ihrer kontrollwütigen, psychisch labilen Mutter, stellen ihre Ermittlungen eine große Herausforderung dar.
Und dann ist da noch Kay, zu dem sie sich unwiderstehlich hingezogen fühlt, auch wenn sie weiß, dass sie misstrauischer sein sollte...


Meine Meinung

Dieses Buch hat sich die vielen guten Bewertungen redlich verdient und das aus vielen Gründen:
- Der Schreibstil ist außergewöhnlich und rückt so viele Details ins Blickfeld des Lesers, dass entscheidende Hinweise schnell nebensächlich erscheinen, um einen später eiskalt zu erwischen. Jeder Satz ist ein Puzzleteil, das seinen Teil zum Gesamtbild beiträgt.
- Die Figuren sind sehr überzeugend dargestellt; ihre Undurchsichtigkeit wirft immer wieder neue Fragen auf. Kaum scheint man dem Täter auf die Spur gekommen zu sein, ergibt sich wieder ein anderer Verdacht.
- Die Handlung ist rasant, spannend und unvorhersehbar. Jeder einzelne Faden wird zu gegebener Zeit aufgelöst.
- Gewürzt wird das Ganze noch mit einigen Passagen knisternder Romantik, die sich niemals unpassend in das Geschehen einfügt.
Mir persönlich ist es an manchen Stellen schwer gefallen, mich mit der Protagonistin zu identifizieren, aber sie als unsympathisch zu bezeichnen, wäre eine Lüge. Sie ist ein vielschichtiger, starker Charakter, den gerade auch die persönlichen Schwächen so einzigartig machen.


Fazit

Volle fünf Sterne für einen fesselnden Thriller, in dem die Romantik nicht zu kurz kommt und der voller unerwarteter Wendungen steckt.
Das Buch rücke ich garantiert nicht mehr raus und werde es bestimmt noch einmal lesen, um beim zweiten Versuch im Hinblick auf das Ende alle wichtigen Hinweise aufzuspüren.
Ich freue mich sehr auf den nächsten Teil der Reihe ("Im Netz des Verbrechens")!


 

Kommentare:

  1. Salut, Lainybelle.
    Vermutlich kann man/frau einem Krimi kein besseres Lob aussprechen, als ihn weitere Male lesen zu wollen. Geht mir in ähnlicher Weise mit Holmes' legendären Fällen. Immer wieder ein Lesegenuß.

    Freut mich, daß Du ein gutes Buch gefunden hast.

    bonté

    AntwortenLöschen
  2. stimmt wohl :)
    In diesem Fall war die Geschichte aber auch einfach zu gut gemacht.
    Bei Holmes bin ich gerade dabei, die BBC-Serie zu schauen - die ist auch richtig gut!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...